>> Sie sind hier: Projekte >> Öffentliche Freianlagen >> Kinder- und Jugendpsychiatrie Schweinfurt

Kinder- und Jugendpsychiatrie Schweinfurt


Therapie-Freiräme Der Neubau der Kinder-Jugendpsychiatrie fand innerhalb des Patientengartens des Leopoldina Krankenhauses Schweinfurt statt. Planungsziel war eine Integration der funktional getrennten Abteilung und gleichzeitig eine optische Trennung dieser Fachabteilung vom normalen Patientenbetrieb.
Bei beengten Platzverhältnissen und einer bewegten Topografie. Zu dieser vegetativen Abgrenzung gehörten zum einen die Gestaltung einer Böschung und lineare Bepflanzung einer Bambushecke (Fargesia).

Kinder- und Jugendpsychiatrie Die Freiräume vor den Therapieräumen wurden sparsam und ökologisch als Kiesterrassen ausgebildet. Die ebene Fläche eines ehemaligen Baukörpers wurde als Bewegungs- und Spielfläche einfach gestaltet.
Der Fertigstellungstermin (25-Jahr-Feier) war von vornherein fixiert, und er wurde mit größten Anstrengungen von allen Seiten eingehalten.
Der Eingangsbereich wirkt durch die Kiesflächen mit wenig Pflanzung offen und weit innerhalb des hohen Baumbestandes.
Es entstand eine kleine Rückzugs-Oase für die Patienten in Stationärer- und Tagesbetreung. Planungszeit: Februar bis Mai 2006
Ausführungszeit: Juni bis September 2006

Bambushecke als Abgrenzung

Eingangsbereich
« zurück