>> Sie sind hier: Projekte >> Pflegemanagement >> Altmainverlegung bei Eltmann

Altmainverlegung bei Eltmann


Altmainverlegung bei Eltmann Nach einer gründlichen Bestandsaufnahme und einer Abwägung ergab sich folgendes Zielkonzept:
Ein möglichst strukturreicher Lebensraum mit funktionsfähigen Einzelbereichen sollte angestrebt werden. Um als Lebensraum für viele Pflanzenarten sowie als Rückzugsraum v.a. für Libellen, Insekten, Amphibien, Reptilien und Vogelarten die ursprünglich gedachte Bedeutung zu erhalten. Ziel sollte die Förderung unterschiedlicher Entwicklungsstadien sein wie: offene Wasserflächen mit aquatischer Vegetation, Röhrichte und andere Hochstaudenfluren, Weidengebüsche sowie Initialstadien für Weich- und Hartholzauen. Insbesondere konkurrenzstarke Arten sind im Sinne der schwächeren Arten einzuschränken.

Altmainverlegung bei Eltmann Durch Maßnahmen der Entbuschung und Mahd bis hin zur Neuanlage von offenen Sukzessionsflächen durch Komplettrodung wurden die Ziele im Pflegekonzept entwickelt. Dabei spielte wesentlich der Faktor der dauerhaften Pflegekosten eine erhebliche Rolle bei der Entwicklung der Maßnahmen.

Altmainverlegung bei Eltmann


« zurück